Nächste Termine  

Keine Termine
   

Unsere Sponsoren  

   

Jubel

Die aktive Tennismannschaft des TVA konnte sich mit einem unerwartet hohen Sieg beim TC Owen 2 die Meisterschaft in der Kreisstaffel und den damit verbundenen Aufstieg sichern.

Durch die knappe Niederlage am vergangenen Spieltag beim Derby gegen Salach, gab es für den TVA nur noch geringe Chancen für die Meisterschaft. Vor der Abfahrt zum Tabellenzweiten nach Owen wurden daher die Rechenschieber bemüht, da theoretisch noch drei Mannschaften Meister werden konnte.Für die TVAler war klar, dass man mit einem Auswärtssieg zwar punktgleich mit Tabellenführer Salach zog, jedoch nur durch einen 5:1 Erfolg am Spitzenreiter vorbeiziehen und die Meisterschaft holen könnte.

Der Beginn der Partie verzögerte sich durch die Regenfälle, sodass erst mit einer Verspätung von ca. einer Stunde aufgeschlagen werden konnte. Für den TVA gingen  Jens Czuka im zweiten und Mario Hirner im vierten Einzel auf das Feld. Jens Czuka, der trotz einer Verletzung am Fuß auf die Zähne biss an den Start ging, konnte lediglich im ersten Satz (3:6) mit seinem deutlich jüngeren Gegner mithalten. Den zweiten kommentierte er mit „ da ging mir die Kraft aus“ und er verlor mit 0:6.

Mario

Mario Hirner fand nach dreiwöchigem Sommerurlaub und damit verbundener Spielabstinenz nur schwer in die Partie. Das Match war von Beginn an sehr eng, er fand kein Vertrauen in seine Schläge und riskierte zu wenig. Mit einem Kraftakt konnte er dennoch den ersten Durchgang für sich entscheiden. (7:5) Im zweiten Satz ging Hirner schnell mit 3:0 in Führung, konnte den Vorsprung weiter ausbauen und schließlich mit 6:1 das Spiel für sich entscheiden.

Zwischenstand nach der ersten Runde Einzel 1:1 und somit war klar, dass für die Meisterschaft jedes weitere Spiel gewonnen werden musste.

Zur zweiten Runde Einzel schickte der TVA Mannschaftsführer Sebastian Schmid und Andreas Löffler. Im Spitzenspiel erwischte Sebastian Schmid gegen seinen jungen Gegner den besseren Start. Im intensiven ersten Satz konnte sich Schmid von Beginn an absetzen in dem er immer wieder die bigpoints machte. Gegen den technisch starken Gegner wusste Schmid letztlich zu überzeugen und gewann Durchgang eins mit 6:1. Vor Beginn des zweiten Satzes musste Schmids Kontrahent krankheitsbedingt aufgeben sodass das Spiel an den TVA ging.

Im dritten Einzel erteilte Andreas Löffler seinem Gegner die Höchststrafe. Mit seinem gewohnt konzentrierten und sehr sicherem Spiel zog er dem Owener schnell den Zahn. Dieser war gegen den stark aufspielenden Löffler chancenlos und konnten kein Spiel für sich entscheiden, wodurch die Brille (6:0, 6:0) perfekt war.

Zwischenstand nach den Einzel 3:1 für den TVA und die Meisterschaft war weiter möglich.

Durch den krankheitsbedingten Abbruch des ersten Herrn, wurde für das erste Doppel ein Ersatzspieler auf Seite der Owener eingesetzt. Dieser erwies sich als erfahrenen und starken Doppelspieler. Er trat mit seinem Partner gegen das bislang ungeschlagene Doppel Schmid/Hirner an. Die beiden TVAler waren zu Beginn der Partie sichtlich nervös, konnten jedoch ihre gewohnte Leistung rechtzeitig abrufen und gewannen verdient mit 6:2 und 6:2.

Auch im zweiten Doppel agierte das Duo Czuka/Löffler gewohnt souverän. Mit gezielten Angriffsschlägen und gutem Stellungsspiel ließen sie ihren Gegnern keine Chance. Durch das 6:1 und 6:2 war die Sensation perfekt. Die aktive Tennismannschaft des TVA feiert die Meisterschaft in der Kreisstaffel und steigt zur nächsten Saison auf.

Ergebnisse im Detail

   

Smartphone APP  

Habt ihr sie schon drauf? Holt euch unsere TVA App gleich auf euer Smartphone. Kostenlos!

Im App-Store oder Play-Store nach Turnverein Altenstadt suchen oder mit dem Smartphone hier scannen

 

   
   
   
© TV Altenstadt 1873 e.V.